Mittwoch, 26. Januar 2011

Noch ein Reif

Diesmal im Farbverlaufsgarn gestrickt , verziert mal *nur* mit Glasschliffperlen und Roc´s.


Kommentare:

  1. Ich kann mich nur wiederholen - genial die Teilchen. Was ich bis dato noch nicht geblickt habe, warum die Anleitung in der Perlenpoesie falsch sein soll. Weisst Du es??? Ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruth!

    Erstmal danke für dein Lob*freu*!

    Du, der Fehler ist, daß dort geschrieben wird, PRO Nadel 6-8 Maschen, aber das wird dann viel zu breit und ist schon eher eine Armstulpe als ein Schlauch!

    Und in der Wäsche schrumpft es mehr in der Länge als in der Breite, ich dachte aus erst, das sich das noch durchs Waschen *korrigiert*.

    Aber mit nur 2 Maschen pro Nadel(also gesamt 8) ist es eine sehr fummelige Arbeit, daher geht es viel viel schneller und einfacher mit diesem *I-Cord*, also Strickschlauch.

    Ich nehme 8 Maschen dafür, hinten bleibt zwar eine Art *Luftmasche*, aber die Ränder rollen sich später ein wenig ein, sodaß man diese Masche hinten nicht mehr sieht.

    ICH nähe vorsichtshalber aber die Ränder noch grob zusammen und filze den gesamten Schlauch ein wenig an, zumal dann ja die aneinander genähten Enden eh schöner aussehen nach der Wäsche, wenn sie vorher gut angefilzt wurden mit der Nadel.

    Und so kommt wirklich ein perfekter Reif dabei raus- wichtig ist auch, ihn nach dem Waschen in Form zu ziehen und zum Trocknen über ein Glas zu stülpen.


    Liebe Grüße
    Conni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Conni, vielen vielen Dank für die ausführliche Anleitung - genial. Vielleicht lege ich heute mal los, Filzwolle habe ich mir ohne Ende zugelegt. Ich werde berichten, bis bald, ganz lieben Gruß, Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Conni !

    Wieder eine tolle Arbeit von dir ! Dir gehen die Ideen wirklich nie aus ;-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen