Dienstag, 21. Dezember 2010

African helix




Nach einer Anleitung aus diesem Buch ist die Spiral-Kette mit irisierend-purple-farbenen Bugles von Toho entstanden- meine Schwiegermutter bekommt diese zu Weihnachten.


Das Buch ist nur zur empfehlen, besonders für Häkel-*Gegner*, denn viele der Kette haben eine gehäkelte Optik, sind aber ausschließlich gefädelt.

Zu meiner Kette möchte ich sagen, daß diese Spiral-Technik einmal von der Technik her als *schlauchförmige Netztechnik* beschrieben ist und zusätzlich auch als *african Helix*.

Ich habe sie zuerst mit der Netztechnik gefädelt, und obwohl ich bereits von Anfang an Fireline nahm, war es viel zu instabil und die Stäbchen haben sich nicht so schön aneinander geschmiegt.


Erst bei der *african helix*-Technik hat es dann ohne Probleme geklappt.

Verwendet habe ich wieder Fireline- ich habe das 1,0mm starke genommen, welches fast ein bissle zu dünn ist, denn ab und an kann es passieren, daß der Faden reißt.


Das 2mm starke ist viel zu dick, dann bekommt die Kette keine schöne Drehung, ich würde da das nächste mal das 1,5er probieren- das dürfte genau richtig sein!

Achja, und wenn man sich etwas zum *Umfädeln* zur Hilfe nimmt, geht es noch viel besser /einfacher und das Ergebnis wird schön gleichmäßig- ich habe ein Stück Gummischlauch genommen, ca.6mm dick, und habe dann immer das Stück bereits gefädelte Kette  hinten drüber geschoben.....hoffe, ihr wißt, wie ich das meine.....?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen