Freitag, 8. Oktober 2010

Zurück!























Hallihallo, da sind wir wieder!

Ich muß gestehen, daß wir bereits seit 1 Woche daheim sind-leider mußten wir schon nach 14 Tagen heimfahren wegen andauernder Erkrankungen , weil ich kaum etwas machen konnte.

Ich war von Beginn an total erkältet, täglich wurde es heftiger, und die Kinder gaben sich die Klinke in die Hand mit Scharlach, Magen-Darm-Infekt und einer allergischen Reaktion.

Als dann unser Kleinster noch einen fiesen Erkältungs-Virus bekam, und ich wußte, daß ich deshalb tagelang wieder keinerlei Anwendungen wahrnehmen konnte, haben wir beschlossen, zurück zu fahren, um uns hier auszukurieren.

Ich selbst bin immer noch nicht wieder ganz fit und Vincent hat einen massiven Husten bekommen, der sich nun wohl in einen Bronchitis wandelt,so wie es scheint......

Jedenfalls bekommt ihr nun ein paar Eindrücke, denn die paar wenigen krankheitsfreien Tage waren ja wirklich herrlich!

Das Wetter war extrem wechselhaft, aber gut, an der See zur dieser Jahreszeit ist es nunmal oft so, und es gibt schließlich dementsprechende Kleidung!


Der Ort selbst war wunderschön, von unserem Haus aus konnten wir direkt alles binnen weniger Minuten erreichen, was toll ist, wenn man sein Auto zu Hause gelassen hat.

Auch am Strand waren wir ruckizucki, aber leider leider muß ich da echt einen großen Abstrich machen, den Horumersiel selbst hat keinen Sandstrand, sondern die komplette Uferzone ist leider betoniert auf einer Länge von fast 2km!!!!

Danach beginnt schon der zu Horumersiel gehörende Ort *Schillig*- dort allerdings gibt es einen tollen STrand, aber wer läuft schon jeden Tag mit 3 Kids mind. 2 km hin und wieder zurück!?

Und alle Strandkörbe stehen auf einer riesigen Grünfläche, das ist ein ziemlich ungewohnter Anblick!

Dank der Ebbe konnten die Kinder wenigstens ein bissle buddeln, aber ich muß sagen, wenn ich dort zum ersten mal im Sommer zum Badeurlaub fahren würde, wär ich arg enttäuscht gewesen!


Das Mutter-Kind -Heim selbst war toll, relativ klein(naja, wir waren 32 Mütter, 54 Kinder, davon 38!!!! Kinder unter 3 Jahren!), die Unterkunft super, das Essen LEIDER echt lecker(Pah, nix da von wegen ein paar Kilos abnehmen*grins*!) und die komplette Belegschaft sehr herzlich und zuvorkommend!

Leider war der Ablauf mit der Eingangsuntersuchung am Anreisetag , kaum daß wir angekommen waren,etwas unpassend .

Man hatte eine stundenlange Auto-oder Bahnfahrt hinter sich, die Kinder und auch wir Mütter selbst waren geschafft, wollten eigentlich nur noch ausräumen, essen und ins Bett.

Stattdessen mußten wir direkt zur Psychologin und zum Arzt, was ein großes Chaos bei wirklich allen gab, denn wie ihr euch denken könnt, können die Mütter mit den müden, überdrehten Kindern wirklich kaum ein ruhiges Wort mit dem Arzt wechseln!

Und wer mehr als ein Kind hat, war an dem Tag echt *gestraft*, mich eingeschlossen, denn ich habe mehr versucht die Kids in Schach zu halten , als vernünftig mit dem Arzt zu reden.

Daher ging diese ja wirklich wichtige und für den Therapieplan nötige Untersuchung ruckizucki, und war somit auch bei den meisten sehr oberflächlich( was sagte eine Mutter: 0-8-15!) und *pauschal*.


Die Folge war, daß viele Frauen nichts von dem verordnet bekamen, was aber wirklich sinnvoll gewesen wäre, so bin ich dorthin u.a. wegen Rückenbeschwerden und hätte gerne Rückenschule gehabt.Diese bekam ich aber nicht, erst auf Nachfragen hin schickte mich der Arzt dann nochmal zur Physio-Abteilung, aber leider hatten die dann keinerlei Termine mehr frei!

So erging es echt vielen dort, und sowas kann doch nicht Sinn der Sache sein!!!

Mittlerweile weiß ich von einigen Müttern, die schonmal zur Kur waren, daß in anderen Häusern die Erstuntersuchung sinnvollerweise erst am nächsten Tag stattfindet, und ehrlich gesagt, bin ich davon ausgegangen, daß das dort auch so ist, weil einfach nur sinnvoll und vernünftig!


Insgesamt waren wir daher fast alle mehr oder weniger unzufrieden, was wirklich traurig ist!

Zumal dies ja ein Haus der Mütter-Genesungswerke ist und z.Bsp. gezielt von den diakonischen Werken empfohlen wird!

Meine *Beraterin* ist aus allen Wolken gefallen, und hat auch jetzt zum ersten mal erfahren, daß Horumersiel über keinen Sandstrand verfügt- und sie arbeitet schon viele Jahre dort!

Schade schade, denn mit einer kleinen Änderung in besagtem Ablauf könnte man dafür sorgen, daß das wirklich eine schöne,im Normalfall erfolgreiche Kur wird!

Naja, ich und viele der anderen Mütter sind jedenfalls ordentlich ernüchtert nach Hause gefahren, aber ICH werde es auf jeden Fall nächstes Jahr noch einmal probieren.

Da wir vom Arzt ein Attest bekamen wegen der andauernden Erkrankungen dürfte mir die KK da eigentlich keine Probleme machen!?

Aber dann geht es an die Ostsee in eine andere Klinik und ich hoffe, dann wird es wirklich so, wie ich es mir wünsche!?


So, und nun viel Spaß beim Anschauen der Fotos!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die zahlreichen schönen Fotos, das macht schon Lust auf den Urlaub im nächsten Jahr. Besonders toll finde ich das Bild mit dem Haus, das von purpurnen Ranken zugewachsen ist.

    Schade, dass die Kur nicht das brachte, was eigentlich notwendig gewesen wäre.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Oh Du Arme,
    dass tut mir echt leid.
    Neues Jahr , neues Glück und bessere Kur.

    Ich wünsche DIR und Deinen Kleinen gute gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen