Sonntag, 29. November 2009

Es war ein erfolgreiches....







...Wochenende!






Heute war ich noch auf einem Weihnachtsmarkt in einer unserer Ortschaften.
Mein Tisch stand vor der wunderschönen, schwarz-weißen Kulisse unseres historischen alten Ratshauses (und Wahrzeichens) von Einbeck!!!
Man könnte glatt denken, der Stand wäre draußen gewesen, oder?



Weihnachtsbasar in Eimen
















Gestern fand im KiGa im Dorf meiner Schwiegereltern ein Weihnachtsmarkt statt.


Dort war ich bereits mehrfach, allerdings gestern das erste mal mit meinem Schmuck!

Resteverwertung











Aus den restlichen *Farbmuster-Kugeln* habe ich dann dieses Multicollier gezaubert

Freitag, 27. November 2009

Alveoline







Dieses breite, sehr einfach zu fädelnde Armband ist nach einer Anleitung von Vyolina



Ich habe allerdings 10er Delicas in der Farbe rot-kupfer sowie goldene GSP verwendet.

Samstag, 21. November 2009

beaded Beads



Diese Kette wurde nach Kundenwunsch gefertigt.
Die große geperlte Perle in der Mitte ist ein echter Eyecatcher- ist aber ganz einfach in RAW zu fädeln.

Die Anleitung ist hier zu finden und nennt sich *indian summer*

was funkelt denn da.....


..ein knapp 3cm großer topaz-farbener
Swarovski-Rivoli/Cabochon;
eingefaßt von topaz & smoked topaz-farbenen Biconen, passenden GWP und Rocailles.

Die Anleitung stammt von Sabine aus dem Rollenden Atelier

Montag, 16. November 2009

Wende-Tortuga im Kuhdesign




Da der schwarze Rivoli für den Kuh-Tortuga auf der Rückseite silbern ist, kann man den Anhänger auch toll gewendet tragen!


Die Anleitung ist von Mariposa.

Freitag, 13. November 2009

hexagonalisierter Glitzerkram-das Armband







Mal wieder ein funkeliges Armband nach einer Anleitung von Trytobe.

Es werden 11er Roc´s (in hell-lila) und 8er Hexagons verwendet- ich habe *frostet met.Nebula* benutzt sowie * higher met.Dragonfly* - das ist ein total irrer Farbton, der eigentlich blau-lila ist, aber je nach Lichteinfall und Blickwinckel über braun und grün bis hin zu fast schwarz funkelt!!!

Sonntag, 8. November 2009

Dachbodenfund













Seit Monaten hatten wir mehrere hunderte Mitbewohner, denen inzwischen gekündigt wurde.Heute haben wir nun die dreckig hinterlassene Wohnung aufgeräumt/entsorgt!

Wie ihr sehen könnt, hatten wir auf unserem Dachboden ein Wespennest!

Die Wespen haben sich auf einer Giebelseite ein kleines Loch zwischen Dachbalken und Putz gefressen- das war der Eingang. Dahinter haben sie direkt an die Dämmwolle in der Schräge ein großes Nest gebaut- ca. 50cm breit und 50cm hoch. Nach unten begrenzt und von uns abgegrenzt wurde das ganze von der Dampfsperrenfolie.

Allerdings haben sich auch dort die Wespen irgendwo ein kleines Loch hineingeknabbert, sodaß immer mal wieder (mehr oder weniger) Wespen sich auf den Dachboden verirrt und nicht mehr ins Nest zurück gefunden haben. Sonst wären wir wohl auch gar nicht so bald darauf aufmerksam geworden!!!

Achja, und hättet ihr gedacht, daß solch ein Nest furchtbar stinkt? Es erinnert am ehesten an die lieben Milchkühe!
Unten folgen weitere Bilder, also bitte runterscrollen!



Unten sind noch weitere Fotos, also bitte nochmal etwas weiterscrollen!










Die Wespen haben ihre Waben über mehrere Etagen gebaut- dazwischen sind richtige STützpfeiler!

Auf dem letzten Bild kann man sogar einige larven erkennen; außerdem sind einige Wespen während des Schlüpfens gestorben- schaut mal genau hin!!!




Dienstag, 3. November 2009

Mein STand





vom 31.10.09 auf dem Herbstmarkt

und auch die ...






wollen noch gezeigt werden:

Kleinkram






Und noch ein paar schnelle "Kleinigkeiten".....

Lesezeichen





Für den Herbstmarkt habe ich auch einige Lesezeichen gemacht